Die Galerie

In den späten 1980 hatte der berühmte belarussische Künstler Konstantin Katschan die romantische Idee, in seiner Heimat in Novogrudok dauerhaft zu leben und zu arbeiten.

Von diesem Moment an begann der Schöpfer die ersten Schritte zu unternehmen, um den Traum seiner eigenen Galerie zu verwirklichen.

Die Möglichkeit, die Konzeption zu machen, erschien erst 2005.

Dann kaufte Konstantin Katschan ein Gebäude mit einer Fläche im Zentrum des antiken Novogrudok.

Aber da der Ort ein historisches Denkmal war, dauerte die Genehmigung der notwendigen Papiere drei Jahre.

Der aktive Bau der Galerie begann im Sommer 2008.

2012 kamen die ersten Besucher in die Bildergalerie von Konstantin Katschan.

Die große Eröffnung fand am 20. Juni 2014 statt.

Ab diesem Zeitpunkt geht die offizielle Geschichte der Galerie.

Heute, neben der Galerie, gibt es einen aktiven Bau der zweiten Stufe des Komplexes.

Es wurde, wie das Hauptgebäude, mit den Händen von Konstantin Katschan selbst errichtet.

Im Laufe der Jahre die der Künstler damit verbrachte, den Traum eines Kunsthofes zu verwirklichen, hätte er Dutzende von Bildern schaffen können.

Aber im Moment investiert Konstantin Katschan all seine Ressourcen und Kräfte in eine der ersten privaten Galerien in Belarus.

Dies ist die Arbeit des Lebens des Schöpfers, die nicht nur für ihn, sondern auch für die Kultur von Novogrudok und das geistiges Erbe von Weißrussland außergewöhnlicher Bedeutung ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.